Wunderwelt der Bienen

Beschreibung

Die Honigbiene ist nur gerade eine von rund 600 Bienenarten, die in der Schweiz vorkommen. Wichtig sind sie alle, wäre die Erde ohne sie als Bestäuberinnen unzähliger Wild- und Kulturpflanzen doch wüst und leer. Die Ausstellung des Bündner Naturmuseums widmet sich den einheimischen Wildbienen sowie der Honigbiene. Originale Objekte und Bilder geben einen Einblick in die eindrückliche Vielfalt dieser Insektengruppe. Das Zusammenspiel zwischen Bienen und Blüten wird in seiner ganzen Tiefe beleuchtet. Naturgetreue Dioramen zeigen, wo Bienen ihre Nester bauen und erlauben einen Blick in ihre Kinderstuben. Es wird erklärt, warum die Honigbiene als einziges Insekt zum Nutztier geworden ist.

In der Ausstellung lässt sich zudem ein lebendes Volk von Honigbienen beobachten. Im Museumsgarten erblüht eine Bienenweide und ein Rundgang durch Frauenfeld zeigt, wie Bienen auf privaten und öffentlichen Grünflächen gefördert werden.

Verfügbarkeit

17.08.2017   
18.08.2017   
19.08.2017   
20.08.2017   
21.08.2017   
22.08.2017   
23.08.2017   
24.08.2017   
25.08.2017   
26.08.2017   
27.08.2017   
28.08.2017   
29.08.2017   
30.08.2017   
31.08.2017   
01.09.2017   
02.09.2017   
03.09.2017   
04.09.2017   
05.09.2017   
06.09.2017   
07.09.2017   
08.09.2017   
09.09.2017   
10.09.2017   
Dienstag bis Samstag 14–17 Uhr
Sonntag 12–17 Uhr
– – –
Vormittage reserviert für Schulen
– – –
Feiertagsöffnungszeiten
Karfreitag 14–17 Uhr
Ostersonntag 12–17 Uhr
Ostermontag 14–17 Uhr
Auffahrt 14–17 Uhr
Pfingstsonntag 12–17 Uhr
Pfingstmontag 14–17 Uhr
1. August 14–17 Uhr

Details

Kategorie

Sonderausstellung

Letzte Änderung: 21.06.2017
Achtung: Diese Anzeige ist nicht mehr aktuell.

Ähnliche Anzeigen suchen

Kontakt

Feedback

Anmeldung

Herzlichen Dank
Herzlichen Dank
Nicht autorisierte Benutzer
Mit diesem Benutzerprofil sind Sie nicht berechtigt, diese Anzeige zu bearbeiten. Melden Sie sich allenfalls mit einem berechtigten Benutzerprofil an.