Martin Walser im Richisauer Literatursommer

Beschreibung

Er gilt als der letzte ganz grosse Autor der deutschen Nachkriegsliteratur. Allein die schiere Grösse seines publizierten Werkes sprengt alle Grenzen: an die 60 Bücher sind es, die bis heute von Martin Walser als deutsche Originalausgaben erschienen  sind!  15 Theaterstücke kommen dazu, 12 Sammeleditionen, 16 Hörbücher und unübersehbar geworden ist die Liste seiner in fremde Sprachen übersetzten Werke sowie der Sekundärliteratur über sein breit angelegtes Werk. Wer erinnert sich nicht an Ehen in Philippsburg, an das Einhorn, an Ein fliehendes Pferd, an Tod eines Kritikers, an den Augenblick der Liebe oder an sein neuestes Buch Statt etwas? Da wundert es nicht, dass auch die Preise und Auszeichnungen, die Walser erhalten hat, vom legendären Preis der Gruppe 47 bis zum Internationalen Friedrich Nietzsche Preis exakt ein halbes Jahrhundert später mehr als 30 hochkarätige Ehrungen umfasst. 


Aber nicht die Masse ist es, die Walsers Bedeutung ausmacht. Es ist die literarische Qualität seines gewaltigen Oeuvres und dann vor allem dies: die Wirkung, die Walsers Bücher – man möchte sagen: fast weltweit – auslösen. Wenn  Walser schreibt, diskutiert die literarische, zeitgeschichtliche, die philosophische und die politische Leserschaft in einem Ausmass, das dem totgesagten Medium Buch schon längst niemand mehr zugetraut hätte. Reservation und Vorverkauf: Baeschlin Bücher Glarus


Text und Bild: zvg. 

Verfügbarkeit

14.06.2017   

Details

Kategorie

Glarus

Ostschweiz

Südostschweiz

Zürich

Letzte Änderung: 15.06.2017

Kontakt

Feedback

Anmeldung

Herzlichen Dank
Herzlichen Dank
Nicht autorisierte Benutzer
Mit diesem Benutzerprofil sind Sie nicht berechtigt, diese Anzeige zu bearbeiten. Melden Sie sich allenfalls mit einem berechtigten Benutzerprofil an.