Silvie Defraoui, Hémisphère, 1993, Fotografie, weisser Wachs, 142 x 292 x 5 cm
Silvie Defraoui, Hémisphère, 1993, Fotografie, weisser Wachs, 142 x 292 x 5 cm

Kunst

Fokus Sammlung: Hémisphère

Kunstmuseum Solothurn, Solothurn

1. Stock, grosser Oberlichtsaal

Wichtige Schenkungen der beiden Künstlerinnen Ingeborg Lüscher (* 1936) und Silvie Defraoui (* 1935) sind Anlass dieser Sammlungspräsentation, in der Sinn und Sinnlichkeit einander zuspielen. In der titelgebenden Fotografie «Hémisphère» (1993) führt Silvie Defraoui vor, wie das menschliche Auge dazu trainiert ist, eine waagrechte Linie sofort als Horizont und ein Querformat als Landschaft zu lesen. Vor dem Hintergrund unserer Informationsgesellschaft, in der alles nur noch über zwischengeschaltete Medien vermittelt wird, stellt die Künstlerin die Frage nach authentischen Landschafts- und Naturerfahrungen. Ingeborg Lüscher spürt in ihren Werken der Beziehung zwischen Natur und Mensch, Licht und Dunkelheit, Leben und Vergänglichkeit nach. Während sich die Bilder aus den frühen 1980er‑Jahren auf die Ausstrahlung des Menschen konzentrieren, erzählen die späteren Vulkanbilder von den ungezähmten Kräften der Natur.

Mit Werken von Ruth Berger, Miriam Cahn, Silvie Defraoui, Ingeborg Lüscher und Andrea Wolfensberger.

Datum

Bis  16.10.2022  
jeweils Di bis Fr   11:00 - 17:00 Uhr
jeweils Sa, So   10:00 - 17:00 Uhr

Adresse

Kunstmuseum Solothurn
Werkhofstrasse 30
4500 Solothurn

Kontakt

Kunstmuseum Solothurn
Werkhofstrasse 30
4500 Solothurn
kunstmuseum@solothurn.ch
032 624 40 00

Kategorie

  • Kunst

Zielgruppe

  • Offen für alle

Art der Ausstellung

  • Sonderausstellung

Barrierefreiheit

  • Rollstuhlgängig
  • Rollstuhl vorhanden

Vergünstigungen

  • Beitrag freiwillig / Kollekte

Webcode

www.guidle.com/6mYYKc

Die Publikation dieser Anzeige wird ermöglicht durch: