Abschied, Tod und Trauer - 1

Standortbestimmung & Persönlichkeitsentwicklung, Berufsausbildung / -weiterbildung

Abschied, Tod und Trauer

FHNW - Soziale Arbeit, Muttenz

26.10.2020 – 28.10.2020

«Endlich Leben» – Die Auseinandersetzung mit dem Tod als integraler Aspekt des Lebens findet sich in allen Kulturen. Fast alle Professionellen der Sozialen Arbeit werden in den verschiedenen Facetten direkt oder indirekt mit der Thematik konfrontiert. Krebsliga, Lungenliga, Pro Senectute, Pro Infirmis, Sozialdienste der Spitäler, Sozialdienste der Kommunen, Kirchengemeinden z.B. sind Arbeitsorte, an denen Sozialtätige mit Tod und Sterben direkt konfrontiert sind.

Inhalt
Dieses Fachseminar stellt unter anderem fachliches Wissen, Instrumente und Interventionen vor, mit denen adäquat auf die Begegnungen mit dem Thema Tod in der Klienten- bzw. Klientinnen-Beziehung reagiert werden kann und mit denen Sterbende wie auch deren Angehörige begleitet werden können.

Zielgruppe
Fachpersonen aus den Bereichen Soziale Arbeit, Generationenarbeit, Gesundheits- und Kulturförderung, weitere Interessierte.

Bemerkung
Kontakt:

Florinda Wagner-Cucci

T +41 62 957 20 41

florinda.wagner@fhnw.ch

Leitung:

Prof. lic. phil. Johanna Kohn

T +41 62 957 28 25

johanna.kohn@fhnw.ch

Quelle: www.aliSearch.ch

Datum

26.10.2020 bis 28.10.2020

Adresse

FHNW - Soziale Arbeit
Hofackerstrasse 30
4132 Muttenz

Kontakt

FHNW - Hochschule für Soziale Arbeit HSA
Riggenbachstrasse 16
4600 Olten
info.sozialearbeit@fhnw.ch
+41 62 311 95 57
+41 62 311 96 51

Kategorie

  • Trauer
  • Wagner /in

Zielgruppe

  • Hauptzielgruppe: Senioren

Webcode

guidle.com/vNnnND