Das kantonale Impfzentrum gegen COVID-19 wird im Gesellschaftshaus in Ennenda eingerichtet • Foto: Gemeinde Glarus
Das kantonale Impfzentrum gegen COVID-19 wird im Gesellschaftshaus in Ennenda eingerichtet • Foto: Gemeinde Glarus

Dies & Das

Kanton Glarus bereitet Impfung gegen das Coronavirus vor

Zur Umsetzung der nationalen und kantonalen Impfstrategie zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie bereitet der Kanton Glarus ein zentrales Impfzentrum vor. Die Impfung findet gestaffelt statt und beginnt 2021.

Der Kanton Glarus bereitet die Impfung der Bevölkerung zum Schutz gegen COVID-19 vor. Es ist vorgesehen, mit mobilen Einheiten in den Alters- und Pflegeheimen sowie bei Bedarf in den entlegenen Gebieten des Kantons zu beginnen. Nach Absprache mit der Gemeinde Glarus wird das kantonale Impfzentrum im Gesellschaftshaus in Ennenda, im grossen Saal eingerichtet. Das Gesellschaftshaus ist für diesen Zweck ideal, da die notwendige Infrastruktur bereits besteht und da es auch mit dem öffentlichen Verkehr gut erreichbar ist.

Impfbeginn in den Alters- und Pflegeheimen

Dem Kanton Glarus stehen nach heutigem Stand anfangs Januar 1150 Impfdosen zur Verfügung, weitere Einheiten werden später nachgeliefert. Das Ziel ist, am 4. Januar zunächst mit mobilen Impfteams in den Alters- und Pflegeheimen zu impfen. Geimpft werden gemäss Impfplan zunächst die Risikogruppen. Für die Bevölkerung ist eine zentrale Impfung im Gesellschaftshaus Ennenda in der Gemeinde Glarus ab voraussichtlich ab Mitte Januar 2021 vorgesehen. Die Informationen der Bevölkerung über die Reihenfolge, den Ablauf und die Anmeldeformalitäten erfolgen, sobald die Grundlagen des Bundesamts für Gesundheit vorliegen.

Wer soll geimpft werden?

Die Impfung ist prioritär für folgende Zielgruppen vorgesehen:

Besonders gefährdete Personen (ohne schwangere Frauen)

Gesundheitspersonal mit Patientenkontakt / Betreuungspersonal von besonders gefährdeten Personen

Enge Kontakte (Haushaltsmitglieder) von besonders gefährdeten Personen

Personen in Gemeinschaftseinrichtungen mit erhöhtem Infektions- und Ausbruchsrisiko (mit altersdurchmischten Bewohnern).

Quelle: gl.ch

#fabrikdorf

Autor

Fabrikdorf Ennenda

Kategorie

  • Gesundheit

Publiziert am

21.12.2020

Webcode

guidle.com/57reCd