(Foto: Aymane Jdidi, Pixabay)
(Foto: Aymane Jdidi, Pixabay)

Dies & Das

Kulturförderung: Beschleunigte Gesuchsbehandlung

Für kulturelle und künstlerische Projekte, die die Corona-Krise und ihre Auswirkungen auf das gesellschaftliche Leben, auf Kultur, Politik, Bildung oder Wirtschaft zum Thema haben, sich mit Ideen von Zusammenleben oder der Debatte um Werte beschäftigen, bieten wir neu ein beschleunigtes Verfahren und die laufende Gesuchsbehandlung ausserhalb der üblichen Eingabetermine.

Aufgrund der Corona-Krise fallen viele kulturelle Projekte und Veranstaltungen ins Wasser, Kulturschaffende müssen geplante Aktivitäten einstellen und absagen. Schweizweit werden grosse Anstrengungen unternommen, die schwierige Lage von Kulturschaffenden zu entschärfen.

Die Kulturförderung des Kantons Glarus bietet ab sofort die Möglichkeit eines beschleunigten Verfahrens. Im Fokus stehen Projekte, die im Zusammenhang mit der Corona-Krise und der Situation von Glarner Kulturschaffenden entstehen.

Die Richtlinien zur Gewährung von Beiträgen aus dem Kulturfonds gelten weiterhin.

Senden Sie Ihr Beitragsgesuch mit den üblichen Unterlagen (Projektbeschrieb, Budget, Finanzierungsplan) an kultur@gl.ch  oder an die Fachstelle Kulturförderung, Gerichtshaustrasse 25, 8750 Glarus.

Autor

Departement Bildung und Kultur

Kontakt

Kanton Glarus, Departement Bildung und Kulur
Fachstelle Kulturförderung
Gerichtshausstrasse 25
8750 Glarus
kultur@gl.ch
+41 55 646 6300

Kategorie

  • Weitere Kultur

Publiziert am

27.03.2020

Webcode

guidle.com/EmpnW8