Lesung im Wortreich: Philipp Gurt - 1
Lesung im Wortreich: Philipp Gurt - 1

Kultur, Gesellschaft & Leute

Lesung im Wortreich: Philipp Gurt

Am Donnerstag, 28. April 2022, um 19:30 Uhr wird der Bündner Bestseller-Autor Philipp Gurt seinen neusten Krimi in der Buchhandlung Wortreich vorstellen. «Bündner Abendrot» ist der bereits fünfte Fall für die temperamentvolle Ermittlerin der Kapo Graubünden, Giulia de Medici, und spielt unter anderem auch in der Linthebene. Und immer noch auf Platz 1 der Schweizer Bestseller-Liste!

Das Abendrot spiegelt sich im See am Fusse des Haupterhorns. Während das Vieh friedlich weidet, blickt eine junge Frau ins Wasser. Sie sieht ein Gesicht, ihr eigenes, doch sie erkennt sich nicht. In der Hand hält sie ein blutiges Messer - und weiss nicht, warum ... Giulia de Medici, Chefermittlerin der Kantonspolizei Graubünden, wollte ein paar Tage in ihrer Hütte im Hochtal Sapün verbringen, in der Abgeschiedenheit der Berge, auch um ihre grosse Liebe Erkki zu vergessen. Doch dann steht mitten in der Nacht eine verstörte Frau mit einem blutverschmierten Messer vor Giulias Tür… Noch in derselben Vollmondnacht begeben sich Giulia und ihre Kollegin Nadia Caminada auf Spurensuche. Schnell wird klar, dass die Alpweiden nicht so verlassen sind, wie sie scheinen… Ihre Ermittlungen führen sie zurück bis ins Jahr 1984, als der Linthebene-Mörder im Unterland Angst und Schrecken verbreitete.

PHILIPP GURT wurde 1968 als siebtes von acht Kindern einer armen Bergbauernfamilie in Chur geboren. Nachdem die Mutter die Familie verlassen hatte, wuchs er in verschiedenen Kinderheimen auf. Diese Zeit verarbeitete er in seinem autobiographischen Buch «Schattenkind» (2016), das dreizehn Wochen lang auf Platz 1 der Schweizer Bestsellerliste stand; 2017 wurde Gurt für Schattenkind mit dem Schweizer Autorenpreis ausgezeichnet. Bereits als Jugendlicher schrieb er Kurzgeschichten. Mit zwanzig beendete er seinen ersten Roman, nun liegt der zwölfte vor. Gurt arbeitete eine Weile als Moderator bei einem lokalen Radiosender, ehe er sich zum Informatiker ausbilden ließ. Seine Verbundenheit mit Chur, wo er noch heute als freier Schriftsteller lebt, und dem Kanton Graubünden sind in jedem seiner Romane spürbar.

Donnerstag, 28. April 2022, um 19:30 Uhr
Türöffnung ab 19:00 Uhr
Eintritt Fr. 20.--/ Schüler, Studi Fr. 15.--
Infos und Platzreservation: www.kulturbuchhandlung.ch

Autor

WORTREICH Buchhandlung Christa Pellicciotta

Kontakt

WORTREICH Kulturbuchhandlung
Pellicciotta Christa
Möbeliareal
Abläschstrasse 79
8750 Glarus
info@wortreich-glarus.ch
055 650 25 35

Kategorie

  • Gesellschaft
  • Literatur

Publiziert am

26.04.2022

Webcode

www.guidle.com/7Bu3uC