Philipp Gurt liest im Wortreich - 1
 Philipp Gurt liest im Wortreich - 1
 Philipp Gurt liest im Wortreich - 1

Dies & Das, Literatur

Philipp Gurt liest im Wortreich

Am Donnerstag, 2. September, stellt der Bündner Bestseller-Autor Philipp Gurt («Schattenkind») seine drei neuen Bücher in der  Buchhandlung Wortreich vor: Den Kriminalroman «Der Puppenmacher. Der dritte Fall für Landjäger Caminada», den Roman «Unverschwunden» und mit «Linard. Der Murmelibuab» erstmals ein Bilderbuch - mit wunderschönen Illustrationen.

Philipp Gurt ist ein vielschreibender interessanter Autor, der unter anderem mit seiner erschütternden Biografie «Schattenkind» bekannt wurde. In diesem Jahr hat er gleich drei Bücher publiziert: Den Roman «Unverschwunden», «Der Puppenmacher. Der dritte Fall für Landjäger Caminada», seinen neuesten Krimi, und «Linard. Der Murmelibuab», sein erstes Bilderbuch.

In der Glarner Buchhandlung wird der Churer vor allem aus «Der Puppenmacher» vorlesen. Zum Inhalt: Graubünden, 1952. In einer stillen Herbstnacht hört der Knecht Toni einen gellenden Schrei und macht kurz darauf eine verstörende Entdeckung. Mitten im düsteren Rheinwald vor den Toren Churs sitzt eine schöne junge Frau, an einen Baum gelehnt. Sie trägt ein weisses Kleid, in ihren Händen hält sie ein Sträusschen Herbstzeitlose. Wie eine Puppe sieht sie aus, ihr Lächeln ist zauberhaft. Aber das Fräulein ist tot. Und dann hört Toni einen zweiten Schrei ...

Kein Zweifel: Hier ist Landjäger Walter Caminada gefragt, mit seinem untrüglichen kriminalistischen Gespür der beste Mann im Landjägerkorps Graubünden.

PHILIPP GURT wurde 1968 als siebtes von acht Kindern einer armen Bergbauernfamilie in Chur geboren. Nachdem die Mutter die Familie verlassen hatte, wuchs er in verschiedenen Kinderheimen auf. Diese Zeit verarbeitete er in seinem autobiographischen Buch «Schattenkind» (2016), das dreizehn Wochen lang auf Platz 1 der Schweizer Bestsellerliste stand; 2017 wurde Gurt für Schattenkind mit dem Schweizer Autorenpreis ausgezeichnet. Bereits als Jugendlicher schrieb er Kurzgeschichten. Mit zwanzig beendete er seinen ersten Roman, nun liegt der elfte vor. Gurt arbeitete eine Weile als Moderator bei einem lokalen Radiosender, ehe er sich zum Informatiker ausbilden ließ. Seine Verbundenheit mit Chur, wo er noch heute als freier Schriftsteller lebt, und dem Kanton Graubünden sind in jedem seiner Romane spürbar.

Donnerstag, 02. September 2021, um 19:30 Uhr
Türöffnung ab 19:00 Uhr
Eintritt Fr. 20.--/ Schüler, Studi Fr. 15.--
Infos und Platzreservation: www.kulturbuchhandlung.ch

Autor

WORTREICH Buchhandlung Christa Pellicciotta

Kontakt

Christa Pellicciotta WORTREICH Buchhandlung
Abläschstrasse 79
8750 Glarus
info@wortreich-glarus.ch
055 650 25 35

Kategorie

  • Gesellschaft
  • Literatur

Publiziert am

27.08.2021

Webcode

www.guidle.com/tGRah1