Die Tische im «Gasthaus» bleiben vorläufig ungedeckt • Foto: DVI
Die Tische im «Gasthaus» bleiben vorläufig ungedeckt • Foto: DVI

Dies & Das

Risiko wegen COVID-19 zu gross: «Gasthaus» wird erneut geschlossen.

Aufgrund der anhaltend angespannten Corona-Situation wird das Beschäftigungsprogramm «Gasthaus» erneut vorübergehend geschlossen.

Trotz der Schutzmassnahmen, welche seit der Wiedereröffnung im Sommer 2020 angewendet wurden, haben die beengten räumlichen Verhältnisse dazu geführt, dass das Integrationsprojekt vorläufig gestoppt werden muss. Die Gesundheit der Gäste sowie des Gasthausteams sollen nicht gefährdet werden.

«Gasthaus» ist ein Projekt der Asylbetreuung des Kantons Glarus. Das Beschäftigungsprogramm wurde 2002 gestartet und beinhaltet, dass Asylsuchende für interessierte Gäste kochen und so in Kontakt mit ihnen kommen.  

Dieses Integrationsprojekt wurde wegen des Coronavirus im Frühling bereits einmal eingestellt und dann im August 2020 wieder geöffnet. Nun muss es vorübergehend wieder geschlossen werden.

Autor

Fachstelle Integration

Kategorie

  • Gesellschaft
  • Glarus

Publiziert am

13.11.2020

Webcode

guidle.com/LexwcJ