Die Jubiläums-Ausstellung macht Station im Gymnasium
Die Jubiläums-Ausstellung macht Station im Gymnasium
300 Jahre, 300 Wörter, 300 bleibende Eindrücke
300 Jahre, 300 Wörter, 300 bleibende Eindrücke
Ein Raum voller Wörter und Geschichte: Viel Lesestoff für das Publikum
Ein Raum voller Wörter und Geschichte: Viel Lesestoff für das Publikum
Das Liechtensteiner Wort des Jahres wird seit 2002 von einer Sprachjury gekürt.
Das Liechtensteiner Wort des Jahres wird seit 2002 von einer Sprachjury gekürt.
An der jährlichen Sitzung der Jury wird mit harten Bandagen gekämpft. Jedes Mitglied möchte seinen Wort-Favoriten durchbringen.
An der jährlichen Sitzung der Jury wird mit harten Bandagen gekämpft. Jedes Mitglied möchte seinen Wort-Favoriten durchbringen.
Die Ausstellungsmacherinnen und -macher mit Förderer Dr.h.clic.iur. Walter Matt
Die Ausstellungsmacherinnen und -macher mit Förderer Dr.h.clic.iur. Walter Matt

Ausstellungen

300 Jahre, 300 Wörter

Gymnasium Vaduz, Vaduz

Münzwirren, Grüssaugust oder Überarztung sind Wörter, die in Liechtenstein für Aufsehen gesorgt haben. Zum 300-Jahr-Jubiläum ist die sehenswerte Ausstellung „300 Jahre, 300 Wörter“ entstanden.

Wer die sprachliche Umgebung beim Zeitungslesen, in Gesprächen oder im Internet bewusst wahrnimmt, stellt in kurzen Zeitabständen immer wieder Veränderungen im Alltagsdeutsch fest. Die Sammlung und Kommentierung von aktuellem Wortschatz gehört zu den Aufgaben des Vaduzer Vereins „Wort des Jahres“ sowie des Liechtensteiner Presseclubs (LPC) und mündet in der jährlichen Bekanntgabe und Publikation des „Wort des Jahres“. Seit 2002 gibt es die Wahl. Sie stellt im Dezember einen sprachlichen Rückblick auf die vorangehenden Monate sicher. Speziell werden Wörter herausge-hoben, die für das Jahr charakteristisch waren oder eine besondere Ausstrahlung haben.  

So wird gewählt
Für die Auswahl des „Wort des Jahres“ wird während des Jahres eine Liste erstellt, die täglich mit Wörtern und Sätzen ergänzt wird. Die Liste umfasst Ende November rund 1‘000 Nennungen und führt den sprachlichen Wegmarken des Jahres entlang. Eine Jury wählt anhand der Liste drei Wörter und den Satz des Jahres aus. Dieser Wortschatz stellt eine „knappe Sprachgeschichte für ein Jahr“ dar.

Beitrag der Stein Egerta zum Jubiläum
Die Erwachsenenbildung Stein Egerta sieht sich als wichtiger Teil der Liechtensteiner Bildungslandschaft und hat sich 2019 entschieden, einen eigenen Beitrag an das Jubiläum des Landes zu leisten. Die Ausstel-lung ist somit extra zum Jubiläum „300 Jahre Liechtenstein“ entstanden.

300 Jahre, 300 Wörter
Die Patin der Ausstellung ist die jährliche Aktion «Wort des Jahres». Rückblickend auf die letzten 300 Jahre hat Jurypräsident Daniel Quaderer pro Jahr ein Wort bestimmt, welches in der öffentlichen Diskussion des jeweiligen Jahres wichtig war. Beratend stand ihm der Historiker Peter Geiger zur Seite. Quellen waren „Brücken zur Vergangenheit“, „Wege in die Gegen-wart“ und das „Historische Lexikon des Fürstentums Liechtenstein“. Grafiker Georg Jäger hat die Idee in eine ansprechende Ausstellungsform mit 300 Tafeln im Quadratformat gebracht.

Zweite Station im Landesgymnasium Vaduz
Die Ausstellung ist eine leichtfüssige Zeitreise durch die Geschichte Liechtensteins und war von April bis August im Seminarzentrum Stein Egerta in Schaan zu sehen. Noch bis zum 20. Dezember ist nun eine Auseinandersetzung mit der Ausstellung im Liecht. Gymnasium möglich.

Datum

Bis  20.12.2019   jeweils Mo bis Fr   07:30 - 18:00 Uhr


Jeweils zu Schulzeiten und an Abendveranstaltungen

Preis

Aussellung: Freier Eintritt

Vorverkauf

Adresse

Gymnasium Vaduz
Marianumstrasse 45
9490 Vaduz

Kontakt

Erwachsenenbildung
Stein-Egerta Anstalt
Steinegerta 26
9494 Schaan
00423 232 48 22
00423 232 48 31

Kategorie

  • Geschichte
  • Mensch / Gesellschaft
  • Sonderausstellung
  • Wort / Literatur

Vergünstigungen

  • Gratis für alle / Freier Eintritt

Webcode

guidle.com/CTvjyE