Banner
Banner

Mensch / Gesellschaft, Geschichte

Aufgeschrieben. Stift, Taste, Spracherkennung

Schweizerische Nationalbibliothek Bern, Bern

Wie schreiben wir in Zukunft? Und was macht das mit unseren Texten? Die Ausstellung «Aufgeschrieben» geht den neuen Techniken des Aufschreibens nach, die unseren Alltag erobert haben.

Spracherkennung, Autokorrektur, Copy-and-paste: Neue Techniken des Aufschreibens erobern unseren Alltag. Unser Schreiben verändert sich. Wir erleben heute einen Wandel, der sich seit 150 Jahren beschleunigt. In der Ausstellung «Aufgeschrieben» blicken wir zurück auf Federkiel und Schreibmaschine, zeigen Bleistift und Füllfeder und erkunden Spracherkennung und Künstliche Intelligenz.

Wie hängen das Schreiben und seine Techniken zusammen? Antworten auf diese Frage zeigen wir in Form einer einzigartigen Auswahl an historischen Schreibgeräten und ihrer literarischen Verarbeitung. Eine eigens entwickelte Künstliche Intelligenz schreibt am Werk von Emmy Hennings und Robert Walser weiter. Wie schreiben wir in Zukunft? Eine Ausstellung für alle, die lesen und schreiben.

Datum

Bis  13.1.2023   jeweils Mo bis Fr   09:00 - 18:00 Uhr

Preis

kostenlos

Adresse

Schweizerische Nationalbibliothek Bern
Hallwylstrasse 15
3005 Bern

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
Kommunikation und kulturelle Aktivitäten
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
marketing@nb.admin.ch
+41584655708

Kategorie

  • Geschichte
  • Mensch / Gesellschaft

Zielgruppe

  • Auch für Kinder empfehlenswert
  • Auch für Gruppen / Firmen geeignet (Spezialangebote)
  • Offen für alle

Art der Ausstellung

  • Sonderausstellung

Barrierefreiheit

  • Rollstuhlgängig
  • Zu-/ Eingang mit rollstuhlgängigem Lift
  • Heller Raum / Helle Räume

Vergünstigungen

  • Gratis für alle / Freier Eintritt

Webcode

www.guidle.com/851Anw