Mireille Gros, Conte de fée, Videostill
Mireille Gros, Conte de fée, Videostill

Top 200, Ausstellungen

Mireille Gros: Conte de Fée

Klubschule Migros Baden, Baden

2003, Mini DV, 4:3, 1:45 min, Loop. Videokunst aus der Kunstsammlung der Migros Aare.

Paris. Diese Zugstrecke war damals noch nicht elektrifiziert, keine Strommasten unterbrechen das Bild, der Blick ist frei auf die Landschaft.

Zwischen Chaumont und Troyes, mitten in der Wildnis, zeigt sich spontan ein Regenbogen. Die Regenbogen - Landschaft - einmal mit blühenden Bäumen und Sträuchern im Vordergrund, einmal mit den vorbeiziehenden Hügeln am Horizont als zentrales Element - wurde nachtäglich am Computer gespiegelt. Die optische Spielerei lässt den Betrachter eintauchen in eine märchenhafte Landschaft voller Magie.


Mireille Gros wurde 1954 in Aarau geboren, sie lebt und arbeitet in Basel und Paris. Ausgangspunkt ihrer künstlerischen Arbeit ist weder Theorie, Konzept noch eine bestimmte Idee. Gros hält alle Ideen auf derselben Ebene, ohne eine bestimmte zu bevorzugen, um so lange wie möglich offen zu bleiben für den Gang der Natur. Bei ihr ist alles prozessorientiert und spontan, gemäss der lateinischen Bedeutung ‹sponte sua›, aus sich selbst heraus, aus eigenem Antrieb, freiwillig. So entstehen Gemälde, Zeichnungen, Druckgrafiken, Fotos, Objekte, Installationen und Videoarbeiten.

Datum

Bis  12.1.2019   jeweils Mo bis Do   08:00 - 20:00 Uhr

Bis  14.12.2018   jeweils Fr   08:00 - 18:00 Uhr

Bis  15.12.2018   jeweils Sa   08:00 - 12:00 Uhr

Adresse

Klubschule Migros Baden
Nordhaus 3
Güterstrasse
5400 Baden

Kontakt

Kunstsammlung Migros Aare
Kulturprozent
Eva Bigler
Leitung Kunstsammlung
Industriestrasse 20
3321 Schönbühl

Kategorie

  • Dauerausstellung
  • Kunst

Zielgruppe

  • Offen für alle

Barrierefreiheit

  • Rollstuhlgängig

Vergünstigungen

  • Gratis für alle / Freier Eintritt

Webcode

guidle.com/yJr1PC