Konzert Klassik, Gesangsmusik & Chor

Madrigalchor Wetzikon Nordlichter

Rudolf Steiner Schule Zürcher Oberland, Wetzikon ZH

Nordlichter, Glanzlichter der romantischen und nordischen Musik von Franz Schubert, Edward Elgar bis zu Edvard Grieg und Ola Gjeilo

Nordlichter

Glanzlichter der romantischen und nordischen Musik von Franz Schubert, Edward Elgar bis zu Edvard Grieg und Ola Gjeilo
Der Madrigalchor Wetzikon wird am 28. und 29. Januar 2023 in Wetzikon und Zürich sein Programm der nordischen Musik aus Norwegen und Schweden widmen. Diesen Stücken von Ola Gjeilo, Edvard Grieg, Wilhelm Stenhammar, Hugo Alfven u.a. werden Kompositionen von Schubert und Elgar gegenübergestellt, die die skandinavische Musik kontrastieren und erweitern.
Es ist eine Klangreise durch verschiedene Länder, Sprachen, Welten und Emotionen, die das Publikum durch ein sehr vielseitiges und abwechslungsreiches Programm entführt.
Das Programm wird durch «Ubi caritas» des noch lebenden norwegischen Komponisten Ola Gjeilo eröffnet. Es ist eine Ode an die Menschlichkeit, die von Franz Schuberts «O Sonne, Königin der Welt» und seinem wunderbaren und tröstenden «Psalm 23» verstärkt und weitergeführt wird. Nach Schuberts Aufforderung zum «Tanz» und Knut Nysteds Aufforderung zum Frieden, wird in den Stücken von Ola Gjeilo und Edvard Grieg die Schönheit der Natur besungen. Es sind zwei Lobeshymnen auf die Kraft des Lichts als Hoffnungsanker.
In «Northern Lights» einerseits wird diese Schönheit von Gjeilo als eine «furchtbare Schönheit» bezeichnet, auch inspiriert durch die Nord- oder Polarlichter (Aurora Borealis) und die unglaubliche Kraft der Natur u.a. in Norwegen. In Griegs «Ave Maris Stella» wird der Meeresstern besungen. Maria und das Meer sind vereint und leuchtet als Stern im Dunkeln am Scheidepunkt zwischen Himmel und Erde. Dieser ist Orientierungspunkt, aber auch Träger der Hoffnung und Tür vom irdischen zum himmlischen. Für Seefahrer in Zeiten ohne GPS oder Radar war er ausserdem auch nicht von unwesentlicher Bedeutung.
Der schwedische Teil mit volksliedhaften Stücken von Hugo Alven und dem grossen Chorstück «Varnat» mit Klavierbegleitung von Wilhelm Stenhammar runden den skandinavischen Teil ab. Darin wird die grosse Sehnsucht im tiefsten und dunkelsten Monat des Jahres nach Wärme, Licht und Frühling ausgedrückt, bevor das Konzert mit Elgars Erinnerungen an seinen Urlaub im bayrischen Hochland in Garmisch abgeschlossen wird. Seine Frau Alice hat dafür die Verse nach bayerischen Volksweisen skizziert und es ertönen darin oberbayrische Tänze und Gesänge, die an die unbeschwerten Urlaubstage der Elgars in der landschaftlich und musikalisch reichen Gegend freundlich und schwungvoll erinnern.
Der im Zürcher Oberland bestens bekannte Pianist Andreas Gohl wird den Madrigalchor einerseits begleiten und andererseits auch das Konzert mit Solostücken bereichern.

Andreas Gohl, Klavier
Chasper-Curò Mani, Leitung
www.madrigalchor.ch

Datum

28.1.2023   17:00 - 18:30 Uhr

Preis

Eintritt CHF 35/ Schüler & Studenten CHF 20

Vorverkauf

Adresse

Rudolf Steiner Schule Zürcher Oberland
Grosser Saal
Usterstrasse 141
8620 Wetzikon ZH

Kontakt

Kategorie

  • Chormusik
  • Kirchenmusik

Zielgruppe

  • Offen für alle

Barrierefreiheit

  • Rollstuhlgängig

Webcode

www.guidle.com/y3dvwR