Zeitgenössische regionale Kunst - 1
Zeitgenössische regionale Kunst - 1
Zeitgenössische regionale Kunst - 1

Ausstellungen

Zeitgenössische regionale Kunst

Klubschule Migros Baden, Baden

Rund 70 Kunstwerke hat die Kunstsammlung der Migros Aare in diesem Jahr angekauft. Ab dem 21. September werden diese in der Klubschule Migros Baden dauerhaft ausgestellt. Die Arbeiten stammen von Salomé Bäumlin, Christian Denzler, Esther Ernst, Sonja Feldmeier, Gabi Fuhrimann, Mireille Gros, Andreas Hofer, Martin Möll, Urs Stooss und Rolf Winnewisser. Ergänzend hängen Werke aus den Beständen der Sammlung von Ueli Berger und Franz Fedier. Ausserdem gibt es in Baden alle paar Wochen ein neues bewegtes Bild: Peter Aerschmann, Quynh Dong, Mireille Gros, Thomas Kneubühler, Victorine Müller, Adela Picón und Dominik Stauch verzaubern mit ihren Videoarbeiten. (Programm untenstehend)

Kurzinfo zu den Kunstwerken:
Salomé Bäumlin präsentiert Fotografien aus dem urbanen Raum und kulturellen Gefüge von Kairo, die sie in kaleidoskopische Muster umsetzt;
Christian Denzler entführt den Betrachter mit seinen Zeichnungen auf eine erotisch-ästhetische Reise;
Esther Ernst zeigt uns mit grossformatigen Zeichnungen aus der Serie „Anlandungen“ Inseln aus der Vogelperspektive, die eine ganz eigene kulturhistorische Bedeutung entfalten;
Sonja Feldmeier setzt Militärtarnmuster in Gipsmodelle um, die mit schwarzer Tinte überflutet, stufenweise fotografiert werden und schlussendlich als Artprint die territoriale Eigenheit verschiedener Länder aufdecken;
In den kleinformatigen Arbeiten von Gabi Furhrimann stehen geheimnisvolle Frauenfiguren im Zentrum;
In den Gemälden von Mireille Gros, die als Werkreihe über einen Zeitraum von fast 20 Jahren entstanden sind, geht es um Zeit, Zufall und den Blick ins All.
Andreas Hofer spielt in seinen Tuschezeichnungen mit den Motiven Raum, Mensch und Bild;
Mit den „Sporenpulverabwürfen“ von Martin Möll taucht der Betrachter ins Universum der Pilze ein;
Urs Stooss arbeitet mit selbstangefertigten Pigmenten seine grossformatigen Bilder von anonymen Menschen auf urbanen Plätzen;
Rolf Winnewisser entführt uns mit seinen Arbeiten in die surreale Welt des „Bild-Romans“.
Aus den Beständen der Sammlung sind eine Holzfigur von Ueli Berger (1937–2008) und eine Collage von Franz Fedier (1922 - 2005) zu sehen.

Programm Videokunst:
Peter Aerschmann: 64m2
2016, HD Video, 10:00 min, Loop
21. September 2018—03. November 2018

Mireille Gros: Conte de Fée
2003, Mini DV, 4:3, 1:45 min, Loop
05. November 2018—15. Dezember 2018

Thomas Kneubühler: March 2nd
2015, HD Video, 6:00 min, Loop
28. Januar 2019—02. März 2019

Dominik Stauch: Coast to Coast
2016, HD Video, 6:14 min, Loop, Konzept und Animation: Dominik Stauch, Sounds: Wolfgang Zwiauer
04. März 2019—13. April 2019

Victorine Müller:
Farn, 2016, HD Video, 9:16, 1:22 min, Loop
Farn II, 2016, HD Video, 9:16, 3:40 min, Loop
Durchströmung III, 2016, HD Video, 9:16, 6:34 min, Loop
15. April 2019—25. Mai 2019

Adela Picón: Alfonsina
2016, Full HD Video, 3:20 min, Loop
27. Mai 2019—06. Juli 2019

Veranstaltungen:
Abendführung, Freitag, 12. Oktober 2018, 17:30 Uhr, Eva Bigler führt durch die Ausstellung (mit anschliessendem Apéro)
Künstlergespräch mit Mireille Gros, Freitag, 9. November 2018, 17:30 Uhr, Eva Bigler im Gespräch mit Mireille Gros (mit anschliessendem Apéro)
Künstlergespräch mit Sonja Feldmeier, Freitag, 7. Dezember 2018, 18:15 Uhr, Kurzführung durch die Ausstellung, danach Künstlergespräch mit Sonja Feldmeier (mit anschliessendem Apéro)
Künstlergespräch mit Gabi Fuhrimann, Freitag, 1. Februar 2019, 17:30 Uhr, Kurzführung durch die Ausstellung, danach Künstlergespräch mit Gabi Fuhrimann (mit anschliessendem Apéro)
Anmeldungen unter: eva.bigler@migrosaare.ch

www.klubschule.ch/Standorte/Aargau-Bern-und-Solothurn/Baden

Hintergrundinformationen zur Kunstsammlung Migros Aare:
Dank dem Kulturprozent der Migros Aare ist über viele Jahre hinweg junge Kunst mit einem Bezug zu den Kantonen Aargau, Bern und Solothurn gefördert worden. Auf diese Weise sind Werke bedeutender Künstlerinnen und Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts in einer Sammlung zusammengekommen: Malerei, Grafik, Zeichnungen, Gemälde, Objekte und Fotografie von regionalen Kunstschaffenden wie Meret Oppenheim, Rolf Iseli, Franz Gertsch, Jean Mauboulès, M.S. Bastian & Isabelle L., Pat Noser, Marianne Engel, Martin Ziegelmüller oder Dimitra Charamandas.

Die Kunstsammlung der Migros Aare besteht seit Ende der 1960er-Jahre und wurde kontinuierlich erweitert. Nach Phasen des strukturierten Ankaufs von Kunstobjekten wurden in den letzten Jahren nur noch sporadische Ankäufe getätigt. Seit 2016 wird die Kunstsammlung der Migros Aare wieder aktiv und gezielt durch Neuankäufe erweitert.

Eine Kunstkommission entscheidet über Ankäufe. Die Kommission setzt sich aus Fachpersonen aus Kunst und Kultur sowie aus Mitarbeitenden der Migros Aare inklusive der Geschäftsleitung zusammen. Die Kommission verfügt über ein jährliches Budget, in dessen Rahmen Ankäufe getätigt werden können.

Datum

jeweils Sa   08:00 - 12:00 Uhr

jeweils Mo bis Do   08:00 - 20:00 Uhr

jeweils Fr   08:00 - 18:30 Uhr

Adresse

Klubschule Migros Baden
Nordhaus 3
Güterstrasse
5400 Baden

Kontakt

Kulturprozent Migros Aare
Frau
Eva Bigler
Leitung Kunstsammlung
Industriestrasse 20
3321 Schönbühl
kunstvernissage@migrosaare.ch

Kategorie

  • Dauerausstellung
  • Kunst

Webcode

guidle.com/TxWbSU