Die KInderschar von Talent Eye Glarus hat sich verdoppelt. Foto: André Hauser
Die KInderschar von Talent Eye Glarus hat sich verdoppelt. Foto: André Hauser
Talent Eye richtet sich an sportbegabte Erst- und Zweitklässler. Foto: André Hauser
Talent Eye richtet sich an sportbegabte Erst- und Zweitklässler. Foto: André Hauser

Sport

Platz für ein Dutzend neue Talente

André Hauser von der Sportschule Glarnerland leitet Talent Eye, das Training für bewegungsbegabte Primarschüler. Der Erfolg im letzten Schuljahr fördert den Appetit auf mehr – eine Bilanz vor der 5. Staffel.

André Hausers Fazit ist klar: «Die Kinder haben grosse Fortschritte gemacht», resümiert der Leiter des kantonalen Förderprogramms Talent Eye nach dem abgelaufenen Trainingsjahr. Der Sportlehrer und Trainer der Sportschule Glarnerland führt seit rund vier Jahren dieses Spezialtraining für besonders sportbegabte Erst- und Zweitklässler und zeigt sich mehrheitlich zufrieden. Potenzial sieht Hauser noch in der Ausgeglichenheit der Gruppe: «Die Niveauunterschiede innerhalb der Gruppe sind teilweise beträchtlich.» Grund sei der fehlende Selektionsdruck, so Hauser, der fordert: «Talent Eye Glarus muss noch bekannter werden!»

Das Programm, das die kantonale Fachstelle Sport im Rahmen des freiwilligen Schulsports anbietet, entwickelt sich nach einem Zwischentief insgesamt erfreulich: Die Kinderschar, die Dienstag- und Freitagnachmittag durch die Kanti-Turnhallen wirbelt, ist rund doppelt so gross geworden. Die knapp 20 Kinder bedeuten neuen Höchststand.

Die neue Staffel steht an

Für das neue Schuljahr hat es wieder Platz für rund ein Dutzend neue Talente. Denn von den bisherigen scheiden gleich mehrere altershalber aus. «Erfreulicherweise haben alle eine Anschlusslösung in einem Sportverein gefunden», sagt Hauser. Das sei auch das Ziel von Talent Eye. Es gehe nicht darum, Spitzensportler auszubilden, sondern den bewegungs­begabtesten Erst- und Zweitklässlern eine zusätzliche Sportmöglichkeit zu bieten, sie polysportiv auszubilden und das Interesse am Sport zu festigen. Dabei lernen die Kinder verschiedene Sportarten kennen. In der 4. Staffel sorgten zum Beispiel Schnuppertrainings im Tennis oder Tanzen für zusätzliche Abwechslung.

Das Angebot scheint auf Anklang zu stossen: «Am besten gefällt mir das engagierte Mitmachen der Kids im Training», sagt André Hauser. «Ihre Freude beim Sporttreiben, die lachenden – oder auch mal roten – Gesichter nach erfolgtem Training.» Daneben schätze er aber auch die Dankbarkeit der Eltern, die er in Gesprächen zu spüren bekomme.

Eine Mutter erzählte mir, wie ihr Kind zu Hause gesagt habe, es habe den Sport im Talent Eye gelernt. Das ist doch ein wunderbares Kompliment.


Zwei Trainings pro Woche

Nach den Sommerferien erfolgt der Start zur fünften Staffel. Bei erfolgreicher Aufnahme ins Programm werden die Kinder ein bis zwei Jahre in zwei professionellen Trainings pro Woche intensiv gefördert. Die Mädchen und Knaben lernen ihre Stärken kennen und können sich so für ihre Lieblingssportart entscheiden. Die Rolle der Eltern beschränkt sich – nebst einem kleinen finanziellen Beitrag – auf das Bringen und Holen vom Training.

Jede Bewegungsform wird in aufbauenden Blöcken trainiert, so erzielen die Kinder schnell Fortschritte. Der Schwerpunkt des Programms liegt in der Ausbildung der Geschicklichkeit. «Eine vielseitige Bewegung in der Kindheit ist wichtig, damit sich ein Talent entfalten kann», sagt André Hauser. Die Grundformen wie Springen, Balancieren, Drehen, Klettern, Schaukeln – und wie sie alle heissen – stehen in den unterschiedlichsten Formen auf dem Programm. Beim Lernen werden vor allem die koordinativen Fertigkeiten erweitert, beim Leisten sind auch konditionelle Faktoren im Fokus, und beim Lachen stehen laut Hauser kooperative Aufgaben im Zentrum. Ähnliche Programme existieren auch in anderen Kantonen.

Interessiert? Hier können Sie sich bis Ende August 2021 melden:

Fachstelle Sport: 055 646 62 07  / sport@gl.ch,

oder direkt bei André Hauser 078 809 25 17.

Autor

Kanton Glarus – Fachstelle Sport

Contatto

Kanton Glarus
Fachstelle Sport
Gerichtshausstrasse 25
8750 Glarus
sport@gl.ch
+41 55 646 62 07

Categoria

  • Sport misti
  • Glarona
  • Svizzera orientale

Pubblicato alle

12.08.2021

Webcode

www.guidle.com/3ngFR1