Dem Schwinger Roger Rychen ist es wichtig, richtig einzukaufen.
Dem Schwinger Roger Rychen ist es wichtig, richtig einzukaufen.

Ceci & Cela

Sport und Politik machen sich stark für nachhaltiges Einkaufen

Gestern wurde die Ausstellung „CLEVER – spielend, intelligent Einkaufen“ im Güterschuppen Glarus zusammen mit Schwinger Roger Rycher, dem Volleyballer Kai Aebli sowie dem Glarner Regierungsrat Markus Heer feierlich eröffnet. Die interaktive Ausstellung vermittelt konkretes Wissen über den nachhaltigen Konsum. Ihr Besuch in Glarus wurde in Zusammenarbeit mit KlimaGlarus sowie vielen lokalen Geschäften und Initiativen realisiert.

Der CLEVER ist ab sofort für Gross und Klein geöffnet.

Im Güterschuppen, der sich unmittelbar neben dem Bahnhof in Glarus befindet, ist CLEVER neben weiteren Ständen bis Mitte September vor Ort vertreten, um Schulklassen und anderen Interessierten nachhaltiges Einkaufen näherzubringen.

Ähnlich wie der Schwinger Roger Rycher, erleben möglicherweise auch die Besucher:innen am CLEVER-Stand einige Überraschungen. Der Schwinger hat sich bei seinem Einkauf unter anderem für eine dunkle Schokolade entschieden, da er als Sportler natürlich speziell auf seine Ernährung achten muss: «Ich wollte eine Schokolade mit besonders hohem Kakao-Anteil kaufen, diese war aber weder Fair Trade noch Bio und hatte darum an der Kasse ziemlich schlecht abgeschnitten.» Die Gesamtbewertung des Sportlers ist durchschnittlich in Sachen Nachhaltigkeit ausgefallen (Spider im Anhang) – somit besteht also für alle eine realistische Chance, den Schwinger Roger Rycher – in einer etwas anderen Disziplin – zu besiegen: Beim nachhaltigen Einkaufen!

Regierungsrat Markus Heer war begeistert vom CLEVER-Stand und lädt alle ein, es ihm nachzutun: «Kommt vorbei, lernt etwas und kauft besser ein als ich!», schmunzelt er in die Kamera. Neben dem Regierungsrat waren auch viele Vertreter:innen verschiedenster Parteien anwesend und lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches schliesslich Äusserst knapp vom Hans Jenny (FDP) entschieden wurde, der sich bereits stark mit nachhaltiger Nutzung von Ressourcen auseinandersetzt und so die ebenfalls herausragende Leistung der Grünen-Präsidentin Priska Müller Wahl noch leicht übertrumpfte.

Wer den Güterschuppen besucht, findet nicht nur die CLEVER-Ausstellung, sondern auch viele regionale Betriebe wie die Bäckerei Märchy, den «Kostbar unverpackt» und «Ursis-Füllbar», die Initiative «Fairteiler» gegen FoodWaste sowie «alpinavera», die sich für die Sichtbarmachung von klimafreundlicher Lebensmittelproduktion einsetzt. Sie alle freuen sich auf Sie und viele weitere Besucher:innen im Güterschuppen Glarus.

Rahmenprogramm während Ausstellungsdauer
Fr., 27. Aug., 18h: Klima-Treff mit Diskussion
Sa./So., 28./29. Aug., vormittags: Käsen für Gross und Klein
Do., 9. Sept., 19.30h: Kinoabend «The True Cost – der Preis der Mode»
Fr., 10. Sept., 16h: Kleidertausch «Dein Pulli – mein neues Lieblingsstück»
Mi., 15. Sept., 20h: Kinoabend «Fair Traders» mit Spotnix

Hintergrund:Unser Konsumverhalten beeinflusst den Zustand der Umwelt sowie das Wohlergehen der am Produktionsprozess beteiligten Menschen entscheidend. Aber wie handle ich nachhaltig? Welche Produkte muss ich wählen, um mich möglichst umweltfreundlich und fair zu verhalten? Aus über 100 Produkten, manche nachhaltig, manche weniger haben unsere Prominenten ihre Einkaufsaufträge in der Ausstellung absolviert und an der Kasse ein Spinnendiagramm dafür erhalten, nun können Besucherinnen und Schüler gegen die Promis antreten.

Mit diesen fünf Einkaufsregeln sind Sie gut beraten und haben eine valide Chance, die Promis punktemässig zu übertrumpfen:

1. Kaufen Sie nur, was Sie brauchen. Weniger ist mehr!
2. Essen Sie regelmässig vegetarisch.
3. Kaufen Sie saisonal und regional ein.
4. Wählen Sie Produkte mit nachhaltigem Label.
5. Meiden Sie Produkte mit Palmöl.

Öffnungszeiten CLEVER im Güterschuppen Glarus 26. August bis 15. September 2021

Mo–Fr 12-18h, Sa 10–17h, So 10–16h

Virtuell: Neben dem Besuch der CLEVER-Ausstellung an der PHLU gibt es auch die Möglichkeit, das eigene Einkaufsverhalten online zu testen: www.clever-konsumieren.ch/shop

#klimaglarus

Autor

KlimaGlarus.ch

Contact

Biovision Stiftung für ökologische Entwicklung
Heinrichstr. 147
8005 Zürich
info@biovision.ch
+41 44 512 58 58

Catégorie

  • Homme / téchnologie
  • Nature
  • Societé
  • Suisse de l'est

Publié à

26.08.2021

Webcode

www.guidle.com/fLTJvt