blog.ticketino.com
blog.ticketino.com

Ceci & Cela

Warteräume und Tageskassen sich bei Corona-Schutzkonzepten

Bei der Aufstellung der Schutzkonzepte in Bezug auf die Corona-Epidemie ist Grundlegendes wie Abstand und maximale Personenanzahl geregelt. Jedoch werden technische Möglichkeiten für deren Umsetzung nur am Rande oder gar nicht erwähnt. Dabei ist ein Slotbuchungssystem die einfachste Lösung.

zum Blogbeitrag: https://bit.ly/2AWcZ1O

In vielen Branchen-Schutzkonzepten in Bezug auf die Corona-Epidemie finden sich Anweisungen, wie Warteräume zu gestalten sind, so dass möglichst wenig Kontaktpunkte zwischen Angestellten und Kunden entstehen. Es gibt auch klare Vorgaben, welche Anzahl Personen pro Quadratmeter in Innen- resp. in Aussenräumen zugelassen sind. Der Abstand zwischen einzelnen Personen muss eingehalten werden. Falls doch mehr Menschen als erlaubt eintreffen, müssen diese sich innerhalb von klaren Markierungen in Warteräumen aufhalten. Die Gäste müssen vor Ort warten, bis genügend Leute den Freizeitpark, das Museum, die Badi oder das Gartencenter verlassen, bevor sie eingelassen werden.

Damit direkte Kontakte zwischen Gästen und Angestellten vermieden werden, ist in den Konzepten oft vermerkt, dass von Kassen für den Verkauf des Eintritts abgesehen werden soll. Zudem wird die Forderung nach Nachvollziehbarkeit, welche Personen sich wann wo aufgehalten haben, erwähnt. Solche oder ähnliche Vorschriften und Empfehlungen finden sich in den Schutzkonzepten für alle Branchen für Betreiber von Freizeitparks, Gartencentren, Museen oder ähnlichen Institutionen, die von einer Vielzahl Personen frequentiert werden.

Natürlich ist es für Betreiber von Museen, Freibäder, Freizeitparks oder sonstigen Locations nachvollziehbar und verständlich, dass die Ansteckungsgefahr durch solche Regeln vermindert werden soll, um die Sicherheit und Gesundheit der Besucher sicherzustellen. Wir von TICKETINO haben jedoch festgestellt, dass die Verfasser der Schutzkonzepte oftmals die technischen Möglichkeiten von Gästeführung- und Gästemanagementkonzepten nicht oder nur am Rande berücksichtigt haben.

TICKETINO hat sich deshalb Gedanken gemacht, wie man die Anforderungen der Schutzkonzepte einfacher erfüllen kann. Es wäre am einfachsten, das Problem gleich bei der Wurzel zu packen und zu verhindern, dass Menschenansammlungen überhaupt entstehen. Warteräume und Tageskassen stellen nämlich ein erhöhtes Ansteckungsrisiko dar, auch wenn die Abstände eingehalten werden. Wird hingegen ein System angeschafft, das den Besuchern vorgängig ermöglicht, das genaue Zeitfenster für ihren Besuch im Museum, Freizeitpark oder Geschäft zu buchen, entstehen gar keine Warteschlangen und das Schutzkonzept wird ohne grösseren Aufwand eingehalten. Mit einem Slotbuchungssystem können die Gäste also bequem zu Hause bereits ihren Eintritt wählen und gleich online bezahlen.

Betreiber und Gäste profitieren von folgenden Vorteilen:

Die Gesundheit von allen wird geschützt und Warteschlangen werden vermieden. Es entsteht trotz allem eine angenehme Atmosphäre, die nicht durch unangenehmes langes Anstehen getrübt wird.

Mit dem Buchungssystem von TICKETINO können die Gäste vor Antritt der Reise ein bestimmtes Zeitfester für ihren Besuch buchen. Dies führt dazu, dass die Besucher zeitgenau erscheinen und keine Wartezeiten vor Ort entstehen.

Die Gäste profitieren von direktem Einlass, da sie bereits online bezahlt haben. Somit ist keine Kasse nötig. Es entsteht kein Kontakt und es besteht keine Ansteckungsgefahr durch Bargeldzahlung.

Da die Gäste bei der Buchung ihre Angaben erfassen, können sie anhand der hinterlegten Daten ausfindig gemacht werden. Ein anschliessendes Tracing kann somit, falls nötig, sichergestellt werden.

Als Veranstalter kannst du durch den Einsatz des TICKETINO-Slotbuchungssystems bereits vor dem Eintreffen der Gäste verhindern, dass es überhaupt zu Warteschlangen kommt, denn es werden nur so viele Leute erscheinen, wie maximal erlaubt sind. Der Gästefluss ist immer unter Kontrolle und deine Location ist nie überfüllt. Weitere Vorteile des Slotbuchungssystems findest du hier.

Fazit: Warteschlangen vor Veranstaltungsorten und Tageskassen sind mit dem Einsatz von modernen Slotbuchungs- und Gästemanagementsystemen unnötig und überflüssig. Ein allfälliges Tracing ist dank der beim Buchen erfassten Personendaten möglich. Ermögliche deinen Gästen und Mitarbeitern mehr Sicherheit und minimiere das Ansteckungsrisiko. Durch einen geringeren personellen Aufwand sind deine Fixkosten auch bei weniger zugelassen Besuchern gedeckt und dein Unternehmen ist trotz reduzierter Besucheranzahl gewinnbringend.

Solltest du dazu noch Fragen haben oder mehr Informationen brauchen, wende dich an unsere Spezialisten: https://bit.ly/2X4EsXY

Autor

Glarner Agenda

Catégorie

  • Autre culture

Publié à

18.05.2020

Webcode

guidle.com/1wkuNn