Beschlüsse der Gemeinderatssitzung vom 12.06.2019 - 1

Dies & Das

Beschlüsse der Gemeinderatssitzung vom 12.06.2019

Der Gemeinderat wählt Martina Menzi zur neuen Abteilungsleiterin Einwohneramt, verteilt die Arbeiten beim Erweiterungsprojekt Schulhaus Linth-Escher in Niederurnen und stimmt dem Verpflichtungskreidt zur Erhebung der schützenswerten Natur- und Landschaftsobjekte zu.

WAHL ABTEILUNGSLEITUNG EINWOHNERAMT
Der Gemeinderat wählt Martina Menzi, Schwanden, zur neuen Abteilungsleiterin Einwohneramt. Martina Menzi folgt auf den bisherigen Abteilungsleiter Bruno Marti, welcher die Gemeinde verlässt. Martina Menzi schloss die Lehre als Kauffrau bei der ehemaligen Gemeinde Näfels ab. Anschliessend war sie dort als Leiterin Einwohnerkontrolle tätig. Seit der Fusion zur Gemeinde Glarus Nord per 01.01.2011 ist Martina Menzi als Mitarbeiterin Einwohneramt angestellt und amtet ausserdem seit April 2016 als Stellvertreterin des Abteilungsleiters Einwohneramt. Seit mehreren Jahren engagiert sich Martina Menzi zudem in der Lehrlingsausbildung und fungiert auch als Prüfungsexpertin bei den kaufmännischen Lehrabschlussprüfungen in der Branche öffentliche Verwaltung.

ARBEITSVERGABEN LINTH-ESCHER, NIEDERURNEN
Der Gemeinderat beschliesst beim Erweiterungsprojekt Schulhaus Linth-Escher Niederurnen folgende Arbeitsvergaben, welche im offenen Verfahren ausgeschrieben wurden:
- Baumeisterarbeiten: Feldmann Bau AG, Bilten
- Montagebau in Holz: Fridli Holz AG, Linthal
- Fenster aus Holz/Metall: Baggio Fenster + Türen AG, Niederurnen
- Spengler- und Bedachungsarbeiten inkl. PV-Anlage: Riget AG, Päffikon SZ
- Elektroanlagen: Etavis AG, Altendorf
- Lüftungsanlagen: LKE Haustechnik AG, Landquart
- Sanitäranlagen: Nova Hustech AG, Netstal
- Gipserarbeiten: Gipser Ferrari AG, Uster
- Wandschränke: mobil Werke AG, Berneck
- Deckenbekleidungen: Deweta AG, Steinhausen

VERPFLICHTUNGSKREDIT ERHEBUNG VERZEICHNIS DER SCHÜTZENSWERTEN NATUR- UND LANDSCHAFTSOBJEKTE
Dem Verpflichtungskredit von CHF 80'000 für die Ausarbeitung des kommunalen Verzeichnisses für schützenswerte Natur- und Landschaftsschutzobjekte wird zugestimmt. Die Gemeinde verfügt derzeit über kein Verzeichnis mit den lokalen Objekten. Gemäss Natur- und Heimatschutzverordnung haben die Gemeinden die Aufgabe, in Ergänzung der nationalen und regionalen Verzeichnisse auch schützenswerte Natur- und Landschaftsobjekte von lokaler Bedeutung zu erfassen.

Autor

Gemeinde Glarus Nord

Kontakt

Gemeinde Glarus Nord
Gemeindekanzlei / Kommunikation
Schulstrasse 2
8867 Niederurnen
kommunikation@glarus-nord.ch
+41 58 611 70 61

Kategorie

  • Schweiz
  • Glarus

Publiziert am

18.06.2019

Webcode

guidle.com/B3R5KN