Accento musicale in grosser Besetzung!
Accento musicale in grosser Besetzung!

Musik

Accento & Friends - Pfingst-Festival mit Kammermusik(en) in Wangen SZ!

Am kommenden Pfingst-Wochenende veranstaltet die renommierte Kammermusik-Vereinigung „Accento musicale“ zusammen mit zwei weiteren befreundeten professionellen Ensembles aus dem ganzen Kanton Schwyz  - dem Bläserensemble DiVent und mit „Kulturschock“ aus dem inneren Talkessel - ein Musik-Festival mit berührender Kammer- und Opernmusik zwischen Barock und Moderne. Dieses zweite Pilotprojekt nach dem „Sonnenwend-Festival“ vor fünf Jahren bringt in vier Konzerten lebensfrohe Begegnungen mit Brahms, Mozart, Joachim Raff, John Williams, Gershwin und anderem mehr – dies alles auf dem Hof Rüteli unterhalb des Golfplatzes bei Brigitte Bamert und Fredi Clerc.

Begleitet wird der Konzertgenuss von einem jeweils anschliessenden Apero durch die Besitzerfamilie, der Möglichkeit zu Rebberg-Besuchen, und bei schönem Wetter bespielen  die Musiker zusätzlich zur Remise des Weingutes auch den Obstgarten, die Wiesen und Bäume rund um das Gebäude!  

Das Eröffnungskonzert am Samstagabend bringt um 20 Uhr mit gleich neun Accento-Musikern aus der Region – darunter Konzertmeister Donat Nussbaumer, der Schwyzer Cellist Severin Suter, der Wangner Flötist Martin Huber, die Gebrüder Bamert und der Klarinettist Gabriel Schwyter - Romantik in grosser Besetzung: Johannes Brahms‘ wunderbare und berühmte 1. Serenade! Diese „Abendmusik“ kennt man eigentlich mehr als das spätere grosse Orchesterwerk, „Accento“ spielt diese verführerisch innige Musik in der vor wenigen Jahren von Jorge Rotter rekonstruierten Originalbesetzung. Ähnlich klassizistisch gehaucht ist die Musik eines hierzulande wenig bekannten schwedischen Romantikers: das beschwingte Septett von Franz Berwald.

Der Sonntagmorgen stellt um 10.30 Uhr das Klavier mit der virtuosen Accento-Pianistin Eleonora Em von der Ausserschwyzer Kantonsschule in den Vordergrund. Als Hommage an „unseren“ aktuell gross gefeierten einheimischen Romantischer Joachim Raff erklingt sein hervorragendes, in der Mendelssohn-Tradition stehendes 2. Klaviertrio, und stellt diesem als Kontrast „Amerikanisches“ gegenüber: „Air & Simple Gifts“ des berühmten Filmmusik-Komponisten John Williams ist sehr aktuell und entstand für die Inauguration von US-Präsident Barack Obama im 2009. Es kombiniert ein nachdenkliches und gebetsartiges Thema mit überschäumendem Thema und Variationen über die traditionelle Hymne der Schäker „The Gift to be Simple“ - berühmt geworden durch Aaron Copland in seiner Ballettmusik „Appalachian Spring“. Dazu kommt George Gershwins Jazz-inspirierte Fantasie „Ein Amerikaner in Paris“ in einer Triofassung für Klarinette, Cello und Klavier.

Nach dem „Verlüften“ am Mittag am Rebberg lädt dann das Ausserschwyzer Bläserensemble DiVent um 17 Uhr zur „Taschenoper in 90 Minuten“ ein: Heute würde man sowas "Oper-Mobil" nennen - früher hiess es „Harmoniemusik“: Bläseroktette transportieren seit der Klassik eingängige Opernmelodien durchs Land. Die Bläserprofis spielen – mit Instrumenten statt gesungen - Auszüge aus Wolfgang Amadeus Mozarts Oper «Don Giovanni» (1787),  

für Bläseroktett „auf die Harmonie gesetzt“ von Mozarts Oboisten Josef Triebensee. Der Wollerauer Hornist Sebastian Rauchenstein präsentiert dazu das Libretto in launiger Kurzfassung.  

   


Unter den Linden des Weingutes geht es am Pfingstmontag mit einer Matinée zum Ausklang: KULTURSCHOCK - das kultige Kammermusikensemble aus dem Schwyzer Talkessel - spielt Barock, gespickt mit Pralinen von Cyrill Greter & Gabriel Miranda!Was als klassisches Streichquartett begann, hat sich zu einer der innovativsten Konzertreihen der letzten Jahre gemausert: Nach intensiven Lehr- und Wanderjahren in verschiedenen Metropolen unseres Globus haben sich die ehemaligen Mitglieder des Schwyzer Mythenquartetts Lydia, Raphaela, Cyrill und Severin zusammengetan, um ihre Leidenschaft für die Musik zu einem ganz neuen Publikum zu bringen.  Erica Nesa und Lothar Opilik ergänzen das Team, zusammen sorgen sie für unvergessliche Konzerterlebnisse. Raus aus den Konzertsälen, ab in den Club oder in deine Bar, oder eben: auf die Wiese!  


Die drei wohl bekanntesten professionellen Kammermusik-Ensembles unseres Kantons laden herzlich ein: am Samstagabend, 4. Juni, 20 Uhr, sowie zu den zwei Matinéen am Sonntag und Montag, 5. und 6. Juni, 10.30 Uhr, sowie zur „Don-Giovanni“-Serenade am Sonntag um 17 Uhr, Hof Rüteli 3, Wangen-Nuolen.

Der Eintritt ist frei dank verschiedener Kultursponsoren, darunter auch der Gemeinde Wangen; Kollekte zugunsten der Ensembles, Apéro nach den Konzerten durch Brigitte Bamert & Fredi Clerc - Vorreservationen möglich über info@accentomusicale.ch

Autor

Urs Bamert / Sinfonieorchester Kanton Schwyz / Kammermusik-Vereinigung Accento musicale/Ensemble 4 Clarinets/Bläserensemble DiVent

Kontakt

Accento musicale
Urs Bamert
künstlerische Leitung
Stachelhofstr. 21
8854 Siebnen
info@accentomusicale.ch
0554407008

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

04.06.2022

Webcode

www.guidle.com/ZJCtLS