11. Erzähl- und Sagennacht mit Isabel Morf im Nussbüel
11. Erzähl- und Sagennacht mit Isabel Morf im Nussbüel
11. Erzähl- und Sagennacht mit Isabel Morf im Nussbüel
11. Erzähl- und Sagennacht mit Isabel Morf im Nussbüel
11. Erzähl- und Sagennacht mit Isabel Morf im Nussbüel
11. Erzähl- und Sagennacht mit Isabel Morf im Nussbüel
11. Erzähl- und Sagennacht mit Isabel Morf im Nussbüel
11. Erzähl- und Sagennacht mit Isabel Morf im Nussbüel
11. Erzähl- und Sagennacht mit Isabel Morf im Nussbüel
11. Erzähl- und Sagennacht mit Isabel Morf im Nussbüel

Bühne, Dies & Das, Literatur

11. Erzähl- und Sagennacht – Täter unbekannt

An der diesjährigen Ausgabe der Erzähl- und Sagennacht im Nussbüel las Isabel Morf, Zürcherin mit Glarner Wurzeln aus ihrem Krimi „Selbsanft“. Das Buch mit sehr hohem Lokalbezug ging im Anschluss weg wie warme Weggli.

Im wundervoll geschmückten Stall der Familie Ries war für Spannung gesorgt. Wer ist nun der Mörder? Natürlich wurde dies nicht verraten, doch die Verdächtigen sind bereits ausgemacht.

Kombination aus Heugeruch, Kuhglocken und Literatur

Die einmalige Kombination von feinem Heugeruch, Kuhglocken und Literatur vermochte wiederum ein interessiertes Publikum ins Nussbüel zu locken. Verpackt unter einer wärmenden Wolldecke und ausgestattet mit einem feinen Glühwein liess es sich wohlig gemütlich der Lesung folgen.

Heimische Klänge und kulinarisches Verwöhn-Programm

Fridli Kundert aus Rüti begeisterte traditionell mit seinen Büchel- und Alphornklängen. Bei einem genussvollen Dessert und einem feinen Schlummertrunk klang der Abend im Restaurant Nussbüel stimmig aus.

Autor

Produktmanagement Glarnerland

Kontakt

Braunwald-Klausenpass Tourismus AG
8784 Braunwald
info@braunwald.ch
041 (0)55 653 65 65

Kategorie

  • Bühne
  • Literatur
  • Reise
  • Glarus

Publiziert am

15.10.2018

Webcode

guidle.com/iNpPss