Baeschlin Bilderbuch «Fennek» gewinnt den youngCaritas-Award 2018 - 1

Kunst, Literatur

Baeschlin Bilderbuch «Fennek» gewinnt den youngCaritas-Award 2018

Zum 15. Mal honoriert der youngCaritas-Award soziales und nachhaltiges Engagement von jungen Menschen in der Schweiz. Die diesjährigen Hauptgewinnerinnen sind Carol Tanner, Jolyne Loepfe und Lea Schmid aus Bern mit ihrem Bilderbuch «Fennek findet ein neues Zuhause» aus dem Hause Baeschlin.

Wie vermittelt man Kindern das schwierige und gleichzeitig wichtige Thema Flucht? Den drei jungen Gewinnerinnen gelingt dies mit Fennek dem Wüstenfuchs, der in die Schweiz fliehen muss. Das liebevoll gestaltete Bilderbuch thematisiert das brisante Thema auf eine kindgerechte Art. Die lebensnahe Geschichte entstand durch Gespräche mit Betroffenen und zeigt auf einfühlsame Weise die Realität einer Flucht mit all ihren Hindernissen auf. Die jungen Autorinnen wählten bewusst Tiere als Protagonisten, so dass sich Kinder jeder Hautfarbe mit dem Fuchs identifizieren können. «Fennek» vermittelt Werte wie Toleranz und Freundschaft und erreicht die Kinder mit emotionalen Botschaften. Gestartet als Projekt im Rahmen der Berufsmaturität, gewannen die jungen Frauen bald den Baeschlin Verlag für sich. «Ich bin stolz auf die drei jungen Frauen und finde es wunderbar, dass sie nun den Award gewonnen haben», freut sich auch die Verlegerin des Baeschlin Verlags, Gaby Ferndriger.

Die Autorinnen
Die drei Maturandinnen Jolyne Loepfe (*1997), Lea Schmid (*1993) und Carol Tanner (*1996) führten ausgiebige Recherchen bei Flüchtlingsfamilien und Bilderbuchautoren durch, und gelangten so zum Konzept und den Hauptfiguren. In Mark Drewanowski fanden sie den geeigneten Grafiker, der ihre Vorstellungen mit emotionalen Illustrationen ausgezeichnet umsetzen konnte.

Mark Drewanowski (*1987)
ist im Kanton Aargau aufgewachsen. Der gelernte Hochbauzeichner hat eine Weiterbildung in 3D-Visualisierung und Computeranimation absolviert. Heute arbeitet er in einer Agentur in Bern als 3D-Gestalter, wobei auch Bildbearbeitung, Grafik und Illustration zu seinem Tätigkeitsbereich zählen. Seit Kindesbeinen an zeichnet Drewanowski leidenschaftlich gerne. «Fennek findet ein neues Zuhause» ist sein erstes Bilderbuch, das nun veröffentlicht wurde.

Bibliografie
Jolyne Loepfe, Lea Schmid, Carol Tanner,
Mark Drewanowski: «Fennek findet ein neues Zuhause»
Bilderbuch, 32 Seiten, gebunden, 22 x 29 cm
Baeschlin, ISBN 978-3-03893-002-0
Ab 3 Jahren

Autor

Panta Rhei PR

Kontakt

Baeschlin Verlag
Hauptstrasse 32
8750 Glarus
info@lesestoff.ch

Kategorie

  • Kultur
  • Literatur
  • Gaster / See
  • Glarus
  • Ostschweiz
  • Südostschweiz

Publiziert am

06.12.2018

Webcode

guidle.com/ZBr1QY