(Symbolbild: Photo by Tim Gouw on Unsplash)
(Symbolbild: Photo by Tim Gouw on Unsplash)

Dies & Das

Podiumsrunde: Politische Partizipation von Frauen in der Ostschweiz

Die Konferenz Chancengleichheit Ostschweiz und Liechtenstein liess eine Studie erstellen zum Thema «Politische Partizipation von Frauen in der Ostschweiz: Analyse der aktuellen Situation sowie mögliche Massnahmen (unter Berücksichtigung auch der Datenlage aus dem Fürstentum Liechtenstein)». Am 27. September 2019, ab 17.00 Uhr, werden die Ergebnisse vorgestellt und in einer Podiumsrunde diskutiert. Alt-Bundesrätin Elisabeth Kopp wird ebenfalls am Podium teilnehmen.

Der Frauenanteil in den Parlamenten der Ostschweiz und im Fürstentum Liechtenstein liegt tiefer als im Schweizer Durchschnitt und ist grundsätzlich in der ganzen Schweiz rückläufig. Die Konferenz Chancengleichheit Ostschweiz und Liechtenstein wollte die Gründe erfahren. Um der Entwicklung etwas entgegenzusetzen und den PolitikerInnen und Parteien Handlungsoptionen und Instrumente zu bieten, beauftragte sie Dr. Sarah Bütikofer, Dozentin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Zürich und Dozentin an der ETH Zürich, eine Studie zu erstellen zum Thema:

«Politische Partizipation von Frauen in der Ostschweiz: Analyse der aktuellen Situation sowie mögliche Massnahmen (unter Berücksichtigung auch der Datenlage aus dem Fürstentum Liechtenstein)»

Die Ergebnisse liegen nun vor und wir laden Sie herzlich zur Präsentation ein am Freitag, den 27. September 2019, im Berufs- und Weiterbildungszentrum Sarganserland, Langgrabenstrasse 24, 7320 Sargans (www.bzsl.ch).

Programm:

17.00 Uhr Begrüssung, Grussworte
17.30 Uhr Präsentation der Studienergebnisse durch Dr. Sarah Bütikofer
18.00 Uhr Podiumsdiskussion unter der Leitung von Marion Loher
19.15 Uhr Apéro

Mitwirkende
Alt-Bundesrätin Elisabeth Kopp Sarah Bünter, Präsidentin JCVP Claudia Martin, SVP, Stadträtin Gossau und Kantonsrätin Peter Peyer, Regierungsrat SP, Kanton Graubünden Uwe Spirig, Präsident Forum Mann, Mitglied der Konferenz Chancengleichheit Ostschweiz und Liechtenstein

Die Veranstaltung ist öffentlich. Um die Organisation zu erleichtern, bitten wir Sie um eine Anmeldung per Email mit Betreff «Veranstaltung 27.09.2019» bis 13.09.2019 an: jacqueline.schneider@fzsg.ch. Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion!

Autor

Kanton Glarus

Kontakt

Infostelle Frau+Arbeit
Antonella Bizzini
Frauenfelderstrasse 4
8750 Weinfelden
a.bizzini@frauundarbeit.ch
071 626 58 48

Kategorie

  • Gesellschaft
  • Schweiz
  • Glarus
  • Ostschweiz

Publiziert am

24.09.2019

Webcode

guidle.com/34y6mY