Das Tröpfchen Cristallina erlebt eine aufregende Reise.
Das Tröpfchen Cristallina erlebt eine aufregende Reise.
Es ist das erste gemeinsame Bilderbuch von Margrit Gnos und Swantje Kammerecker.
Es ist das erste gemeinsame Bilderbuch von Margrit Gnos und Swantje Kammerecker.
Das Programm auf einen Blick.
Das Programm auf einen Blick.
Am 10. August sind sie am "beliebtesten Familienfestival" in Braunwald zu erleben.
Am 10. August sind sie am "beliebtesten Familienfestival" in Braunwald zu erleben.
Autorin Kammerecker und Illustratorin Gnos teilen die Liebe zur Musik und zur Glarner Natur.
Autorin Kammerecker und Illustratorin Gnos teilen die Liebe zur Musik und zur Glarner Natur.

Kultur, Regionale News

Tröpfchen Cristallina wird Klimabotschafterin

Was tun, wenn es immer heisser wird? Klein Cristallina, die Jüngste der Tröpfchenfamilie, macht sich auf eine abenteuerliche Suche nach dem ewigen Eis. – Das erste gemeinsame Bilderbuch von Autorin Swantje Kammerecker und Illustratorin Margrit Gnos thematisiert den Klimawandel auf kreative und kindgerechte Weise. Die beiden sind am Mittwoch, 10. August, am Klapperlapapp-Festival in Braunwald zu Gast.

Stellen Sie sich vor: Sie feiern im Hochsommer ihren Geburtstag, ganz unbeschwert, mit einer Badeparty, und werden dann von der einen Minute auf die andere dem fröhlichen Treiben entrissen. Genau das ist der kleinen Cristallina passiert, der Jüngsten der Tröpfchenfamilie, am Fest am Bergsee zu ihrem siebten Geburtstag. Kaum ist das Versteckspiel so richtig in Fahrt gekommen, fehlen erst fünf ihrer Tröpfchenfreunde und dann auch noch ihr Bruder Klein-Cristallino. Vom Himmel ertönt ein dumpfes Grollen. Ausgerechnet! Und nicht etwa zum ersten Mal. Denn immer häufiger endet das Badevergnügen abrupt wegen dieser schwülen Hitze. Diesmal ist es sogar noch schlimmer.


 Mit Glück dem Hagel entronnen


Schwups, schon findet Cristallina in einer fetten Wolke wieder, dicht an die anderen Tröpfchen gedrängt. Die Tröpfchen singen sich tapfer Mut zu, allerdings vergeblich. Denn die Wolken prallen aufeinander, und unter dem blitzenden Himmel rasen alle Tröpfchen erdwärts,nur mit viel Glück kann Cristallina den Hagelkörnern ausweichen. Geschafft! –


 Doch jetzt fängt ihre Mission erst an. Sie will einen Ort suchen, an dem es weniger heiss ist. Einen Ort, wo auch die Forelle Fario nicht zu warm hat im Wasser. Dass es diesen Ort gibt, weiss Cristallina: Ihr Grossvater Cristallo hat ihr vom ewigen Eis ganz oben im Gebirge erzählt, wo ihre Urgrossmutter wohnen soll. – Cristallina und Fario machen sich auf die Suche ... mehr sei hier nicht verraten. Gut, etwas noch: Die Geschichte zieht auch Erwachsene in den Bann.


 Feinfühlig, klug und aussdrucksstark


Feinfühlig, klug und mit ausdrucksstarken Bildern erzählen Swantja Kammerecker und Margrit Gnos von Cristallinas aussergewöhnlicher Reise. Sie betten die Auswirkungen des Klimawandels ohne Mahnfinger oder Ängste zu schüren kindgerecht in Cristallinas Erlebnisse ein – und zwar so, dass man Seite für Seite mitfiebert und gebannt mitverfolgt, ob Cristallina und Fario ihr Ziel erreichen werden. Am Schluss, dies soll bereits gesagt sein, versprüht das Bilderbuch Hoffnung und auch Ideen fürs eigene Handeln. So lautet etwa der Appell von Urgrossmutter Crista: «Erzählt allen weiter, was ihr wisst! Die Menschen müssen das Wunder jedes einzelnen Wassertropfens erkennen, und wie wichtig er für das Leben ist!»


 Ein eigenes Cristallina-Lied


Mit der Geschichte ist das Bilderbuch aber noch nicht zu Ende. Im Anschluss findet sich «Cristallinas Lied» mit Noten, getextet und komponiert von Autorin Swantje Kammerecker (Lektorat Glarner Mundart: Dodo Brunner, Klaviersatz: Kurt Müller Klusmann), mit Geburtstagsvariation-Refrain und Reise-Refrain. Damit die Kinder Cristallinas Geschichte nachspielen und nachsingen können – am besten am Ufer eines erfrischenden Bergsees und vielleicht sogar an einer Geburtstagsparty.


 Das erste gemeinsame Buch


Cristallina ist der vierte Band der Cristallino-Reihe, erstmals zeichnet Swantje Kammerecker und nicht Illustratorin Margrit Gnos für den Text verantwortlich. Die Glarnerin Margrit Gnos, ausgebildete Kindergärtnerin, hat die Tröpfchenfamilie ins Leben gerufen und die ersten drei Bücher sowohl getextet als auch illustriert. Ihr erster Cristallino-Band entstand als Abschlussarbeit für ihre Ausbildung zur Aura-Soma-Beraterin.
Von Swantje Kammerecker, in Essen (D) aufgewachsen und seit 20 Jahren begeisterte Wahl-Glarnerin, sind im Baeschlin-Verlag bereits sieben Kinderbücher erschienen, darunter «Zwerg Bartli und die Melodie des Sommers». Die beiden Frauen haben schon oft gemeinsame Projekte realisiert: Sie teilen die Liebe zur Musik – und zur Natur im Glarnerland. Am Märchen- und Geschichtenfestival Klapperlapapp vom 09. und 10. August sind sie live auf der Märchenbühne im Grotzenbüel in Braunwald zu erleben – am Mittwoch, 10. August, 10.45 bis 11.15 und von 16.30 bis 17 Uhr.

Franziska Hidber


 Tickets: shop.e-guma.ch 

"Klein Cristallina auf der Suche nach dem ewigen Eis" ist diesen Sommer bei Baeschlin erschienen.

Autor

Kulturblogger Glarus

Kategorie

  • Kultur
  • Glarus
  • Südostschweiz

Publiziert am

04.08.2022

Webcode

www.guidle.com/mSVYfs